Diagnostik & IVF Ablauf, Wunschkind Klinik Dr. Brunbauer, Wien
Wunschkind - Klinik Dr. Brunbauer: Diagnostik
Wunschkind - Klinik Dr. Brunbauer: Diagnostik

Diagnostik

Sie möchten wissen, warum Ihr Kinderwunsch nach längerer Zeit noch unerfüllt ist? Ihnen ist wichtig, die Ursache zu finden, warum eine Schwangerschaft bei Ihnen bislang ausgeblieben ist? Sie überlegen, Rat und Hilfe einer Kinderwunschklinik in Anspruch zu nehmen und möchten erfahren, was Sie erwartet?

Unser Ziel ist es, Sie medizinisch und menschlich optimal durch Ihre Kinderwunschzeit zu begleiten. Wir wollen das Bestmögliche tun, damit Ihr Wunsch nach einem Baby sich erfüllt. Dazu gehört:

  • Ausreichend Zeit, in der Sie uns kennen lernen, Ihre Fragen stellen und Ihre Anliegen vorbringen können.
  • Eine ausführliche Diagnose gemäß den neuesten medizinischen Kenntnissen.
  • Umfassende und verständliche Informationen über sämtliche Möglichkeiten und Maßnahmen, die für Sie in Frage kommen.
  • Die gründliche Besprechung der für Sie optimalen Behandlung, die wir selbstverständlich genau mit Ihnen abstimmen.

Stets ein offenes Ohr unseres Teams für Ihre Wünsche und Sorgen.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über:

Wunschkind - Klinik Dr. Brunbauer: Zitat Diagnose

„Eine sorgfältige Abklärung der Ursachen für den unerfüllten Kinderwunsch ist der erste Meilenstein auf dem Weg zu Ihrem Wunschkind.“

Ablauf Diagnostik

Erstgespräch

Der erste Schritt zum Wunschkind ist immer ein ausführliches Erstgespräch. Termine sind bei uns nach Vereinbarung jederzeit möglich. Wir nehmen uns für jedes Paar eine Stunde Zeit, damit wir:

  • uns gegenseitig kennen lernen,
  • Ihre medizinische Vorgeschichte (Anamnese) abklären und
  • eine Strategie für die weitere Behandlung erarbeiten können.

Sie können zum Gelingen Ihres ersten Gesprächs mit uns beitragen, indem Sie alle vorhandenen Befunde mitbringen.
Mit dem Erstgespräch legen wir den Grundstein für die weiteren Schritte. Daher ist es gut, wenn wir von Beginn an beide Partner einbeziehen können. Wenn Ihre Zeit es erlaubt, ist es von Vorteil, als Paar am Erstgespräch teilzunehmen. Dieser erste Termin gibt Ihnen die Möglichkeit, Themen und Fragen, die Sie beschäftigen, anzusprechen. Genauso können Sie Ihre Erwartungen formulieren und Ihre Wünsche äußern.

Uns ist es wichtig, dass Sie sich bei uns gut beraten, bestens behandelt und insgesamt wohl fühlen. Das Erstgespräch bietet Ihnen die erste Gelegenheit, um alle Gedanken vorzubringen, die Ihnen wichtig sind. Wir hören zu und stellen Fragen, die uns helfen, Ihre Situation besser einzuschätzen. Selbstverständlich behandeln wir Ihre Auskünfte mit der nötigen Sensibilität.

Abklärung der Ursachen für den unerfüllten Kinderwunsch

Jeder Kinderwunschbehandlung voraus geht die Abklärung der Gründe für die bisherige Kinderlosigkeit. In diese Diagnostik einbezogen werden Mann und Frau. Mit verschiedenen Untersuchungen gehen wir den Ursachen für den unerfüllten Kinderwunsch auf den Grund.

Je nach individueller Situation führen wir eine oder mehrere unterschiedliche Untersuchungen durch. Wir besprechen alle Verfahren ausführlich mit Ihnen und informieren Sie über deren Ablauf.

Ultraschall-Untersuchung der Frau

Der gynäkologische Ultraschall ermöglicht eine schnelle, schmerzfreie und verlässliche Diagnose. Durch diese vaginale, sonographische Untersuchung können wir herausfinden, ob es in der Gebärmutter, den Eierstöcken oder dem Eileiter Auffälligkeiten gibt. Zudem erlaubt uns der Ultraschall, die Gebärmutterwand und die Gebärmutterschleimhaut genauer zu beurteilen. Kombiniert wird der Ultraschall mit einer Tastuntersuchung. Auch diese dient dazu, Veränderungen, z. B. Verdickungen, zu entdecken.

Wenn notwendig, wird im Zuge der Untersuchung auch ein Abstrich gemacht. Dabei entnehmen wir mit einem Wattestäbchen Sekret aus der Scheide. Diese Probe wird im Labor auf Bakterien und Pilze untersucht. Notwendig ist ein Abstrich nur, wenn der letzte Abstrich vor mehr als neun Monaten gemacht worden ist. Mit diesen Untersuchungen gewinnen wir Hinweise auf mögliche Erkrankungen und können erste Schlussfolgerungen ziehen.

Bestimmung des Hormonstatus der Frau

Um festzustellen, ob Ihre Hormonproduktion in Ordnung ist, führen wir bei Bedarf sogenannte endokrinologische Untersuchungen durch. Damit können wir abklären, ob das Zusammenspiel Ihrer Hormone im Monatszyklus funktioniert.

Einen ersten Hinweis liefert bereits die Regelmäßigkeit Ihres Zyklus. Ein Zyklus umfasst den Zeitraum vom ersten Tag der Monatsblutung bis zum letzten Tag vor der nächsten Menstruation. Dieser Zeitraum dauert üblicherweise 28 Tage. Entspricht Ihr Zyklus diesem Muster, ist in der Regel alles in Ordnung. Häufige Zwischenblutungen oder ein unregelmäßiger Zyklus hingegen deuten auf Hormonstörungen hin.

Überprüfung der Eileiter-Durchgängigkeit (HyCoSy)

Für eine Schwangerschaft sind offene und funktionstüchtige Eileiter eine wichtige Voraussetzung. Ist der Weg der Spermien bzw. der befruchteten Eizelle zur Gebärmutter verlegt, bleibt der Wunsch, auf natürliche Weise schwanger zu werden, unerfüllt. Daher ist es für die Kinderwunschbehandlung von großer Bedeutung, die Durchgängigkeit der Eileiter zu testen.

Dazu führen wir eine Ultraschallüberprüfung der Eileiter durch. Diese sogenannte Hydro Contrast Sonography (HyCoSy) ist eine nahezu risikolose und schonende Untersuchung. Dabei wird ein Katheter in die Scheide eingeführt und ein Kontrastmittel in die Gebärmutter gespritzt. Dieses Kontrastmittel entleert sich von der Gebärmutter in die Eileiter. So wird im Ultraschall deutlich sichtbar, ob beide Eileiter offen sind oder ob ein Verschluss die Durchgängigkeit stört.

Bei manchen Frauen hat diese Untersuchung nicht nur diagnostischen Effekt, sondern auch therapeutischen: Nach dieser „Durchspülung“ steigt die natürliche Schwangerschaftsrate in den darauffolgenden drei Monaten.

Untersuchung der Fruchtbarkeit des Mannes: Spermiogramm

Die Zeugungsfähigkeit eines Mannes hängt von seinen Samenzellen (Spermien) ab. Mit einem Samentest (Spermiogramm) überprüfen wir die Befruchtungsfähigkeit der Spermien.

In einem Gespräch vor der Untersuchung analysieren wir die medizinische Vorgeschichte und erläutern Ihnen den Ablauf der Untersuchung:

  • Zwei bis drei Tage vor dem Samentest sollten Sie keinen Samenerguss haben.
  • Die Samenprobe können Sie bei uns in der Klinik durch Selbstbefriedigung (Masturbation) gewinnen. Ein Raum mit der nötigen Privatsphäre steht zur Verfügung.
  • Die Probe wird direktbei uns im Labor untersucht.

Das Spermiogramm gibt uns Auskunft über die Anzahl der Spermien, ihre Beweglichkeit und ihre Form. Zudem überprüfen wir den ph-Wert und einige weitere Kriterien. Liegen die Untersuchungsergebnisse außerhalb des Normbereichs, können weitere Untersuchungen Klarheit schaffen bzw. notwendige Therapien eingeleitet werden. Häufig findet sich in den Ergebnissen kein Hinweis auf eine eingeschränkte Fruchtbarkeit. Dennoch unterstützt das Spermiogramm uns dabei, Ihren Kinderwunsch zu erfüllen.

Denn wir nutzen sämtliche Untersuchungsergebnisse, um festzulegen, welche Behandlungen bzw. Verfahren der künstlichen Befruchtung für Sie in Frage kommen.

Sie legen Wert auf persönliche Beratung? Wir beraten und unterstützen Sie gerne.

HÄUFIGE FRAGEN ZU DIESEM THEMA

Das Erstgespräch dient dem Kennenlernen, dem Abklären Ihrer medizinischen Vorgeschichte und dem Erarbeiten einer Strategie für Ihre weitere Behandlung. Tragen Sie zum Gelingen Ihres ersten Gesprächs mit uns bei, indem Sie alle vorhandenen Befunde mitbringen. Nutzen Sie unsere „Checkliste für das Erstgespräch“ für Ihre Vorbereitung. Dieser erste Termin mit uns gibt Ihnen die Möglichkeit, Themen und Fragen, die Sie beschäftigen, anzusprechen. Sie können Ihre Erwartungen formulieren und Ihre Wünsche äußern.

Uns ist es wichtig, dass Sie sich bei uns gut beraten, bestens behandelt und insgesamt wohl fühlen.

Das hängt von Ihrer individuellen Situation ab.

In die Diagnostik einbezogen werden Mann und Frau. Wir besprechen alle notwendigen Untersuchungen im Detail mit Ihnen und informieren Sie über den Ablauf. Mögliche Untersuchungen sind eine Ultraschall-Untersuchung der Frau, die Bestimmung des Hormonstatus der Frau, die Überprüfung der Eileiter-Durchgängigkeit (HyCoSy) sowie ein Samentest (Spermiogramm) beim Mann.

In der Regel führen wir im Zuge des Erstgesprächs eine Ultraschall-Untersuchung bei der Frau durch, um einen ersten Einblick in Ihre Situation zu erhalten.

Die sogenannte Hydro Contrast Sonography (HyCoSy) ist eine nahezu risikolose und schonende Untersuchung. Sie dauert rund fünf bis zehn Minuten. Dabei können leichte, menstruationsartige Schmerzen auftreten, die schnell wieder abklingen.

Nein, die Untersuchung wird ambulant, ohne Narkose durchgeführt.

Nein, in der Regel bleiben die Untersuchungen komplikationsfrei. In sehr seltenen Fällen kommt es in Folge einer HyCoSy zu allergischen Reaktionen auf das Kontrastmittel oder zu einer Gebärmutterentzündung.

Prinzipiell wäre das möglich, wir bevorzugen aber, wenn die Samenprobe bei uns in der Wunschkind-Klinik gewonnen wird. Wir stellen Ihnen dazu einen diskreten Raum zur Verfügung, in dem Ihre Privatsphäre gewahrt bleibt.

Der Hauptgrund ist, dass zwischen Samenerguss und Untersuchung des Spermas nicht mehr als 60 Minuten vergehen dürfen. Auch die Temperatur spielt eine wichtige Rolle. Außerdem dürfen nur Spezialbehältnisse verwendet werden, damit keine Verunreinigung der Samenprobe passiert.

In der Klinik sind die optimalen Bedingungen erfüllt, um einen genauen Samenbefund zu ermöglichen.

Wir untersuchen das Spermiogramm zügig. In der Regel erhalten Sie die Ergebnisse nach 30 Minuten.

Wir sind für Sie da!

Ordinationszeiten

Mo, Di, Mi, Fr 08:00 - 16:00
Do 08:00 - 20:00
Und nach telefonischer Vereinbarung!

Telefonische Terminvereinbarung täglich
von 08.00 - 17.00 Uhr (+43 1 402 53 41).

Jetzt Erstgespräch vereinbaren!

Lernen Sie uns kennen!

Informieren Sie sich bei unseren kostenlosen Informationsabenden!

Unsere nächste Veranstaltung

27.
Nov.

Informationsabend

Kostenlos & unverbindlich

Dienstag, 18:30 - 19:30 Uhr

Zur Anmeldung
Nach obenNach Oben